Bastelideen Weihnachten
Basteln zu Ostern
Erdkeller Bauanleitung
Weinkeller
Eiskeller
Vorbereitung
Gewölbe
Vogelhaus Bauanleitung
Nistkasten Bauanleitung
Bauanleitung - Gewäch ...
Bauanleitung Frühbeet
Hochbeet Bauanleitung
Bauanleitung Grill
Schwenkgrill
Terrarium Bauanleitung
Bauanleitung Holz
Kartoffelkanone Bauan ...
Bierkiste Bauanleitung
Material Bierkiste
Bierkiste Rahmen
Bierkiste Felgen
Bierkiste Achse
Motor Bierkiste
Bierkiste Lenkung
Bierkiste
Auspuff Bierkiste
Bierkiste Elektrik
Kraftstoffversorgung ...
Probefahrt Bierkiste
Bierkiste Video
Bierkiste Problemlösung
Anhänger Bau
Anhängerkupplung eint ...
PKW Anhängerbau
PKW Anhaenger Rahmen
PKW Anhaenger Montage
Sandstrahlen
Lackieren
Steinschlag - Rost au ...
Pulverbeschichten
Verchromen
Tank entrosten - vers ...
Tankversiegelung
Eloxieren
Brünieren
Verzinken
Feuerverzinken
Bandverzinken
Galvanisch Verzinken
Spritzverzinken
Felgen - Naben restau ...
Rahmen restaurieren
Oldtimer Motorräder
Kawasaki GPZ 750 Turbo
Yamaha RD 250
Suzuki GT 550
Rabeneick GM 175
Condor A 580
Wanderer 100
Glas Goggo 200
Zündapp DB 201
BMW R26
Oldtimer Autos
Motoröl
Werkzeug
Werkstatteinrichtung
Versicherung
Oldtimer Versicherung - ...
Kfz Versicherung
Auto Versicherung - V ...
Lkw Versicherung
Private Haftpflicht V ...
Private Krankenversic ...
Krankenversicherung - ...
Unfallversicherung
Kredit
Auto Finanzierung
Leasing - Oldtimer
Oldtimer Ankauf
Oldtimer verkaufen
Online Kredit
Kredit Rechner
Kredit Banken
Kredit Schufa frei
Hoftor feuerverzinkt.

Feuerverzinken

Das Feuerverzinken

 

Unter Feuerverzinken versteht man den Überzug von Stahlteilen mit einer massiven Schicht Zink welche im Tauchverfahren in flüssiges Zink aufgebracht wird. Dabei gibt es zwei Unterscheidungen, die Stückgut Verzinkung und Bandware Verzinkung. Zuerst die Stückgutverzinkung.

Der gesamte Prozess besteht aus mehreren Abschnitten. Zuerst die Reinigung. Die Teile werden an einem Gestell hängend in die einzelnen Bäder getaucht. Als erstes werden sie entfettet und von anhaftendem Schmutz befreit. Danach wird gebeizt, hier wird Rost und Zunder durch Salzsäure entfernt. Um Reste der Salzsäure zu entfernen wird das Stückgut gespült. Jetzt muss die Oberfläche vorbereitet werden mit Flussmittel damit später das Zink nicht einfach abperlt. Das erfolgt mit einer wässrigen Lösung aus Chloriden. Jetzt werden die Werkstücke getrocknet und aufgeheizt, danach erfolgt die Feuerverzinkung durch eintauchen in die flüssige 460° C heiße Zinkschmelze. Dabei bildet sich eine Eisen-Zink Legierungsschicht die von einer reinen Zinkschicht geschützt wird. Durch die Legierungsschicht bildet sich ein nahtloser Übergang vom Stahl auf die Zinkschicht. Die Enorme Haltbarkeit zeichnet dabei das Feuerverzinken aus. 50 Jahre im Freien der Witterung ausgesetzt sollte kein Problem sein. Besonders die Vorteile von verzinken von Rohren, Hohlkonstruktionen wie Rahmen oder Gartenzäunen sind unübertroffen. Dabei wird das Rohr innen wie außen gleichmäßig verzinkt. Ein perfekter Rundum – Schutz. Probleme gibt es wenn die Teile nach dem Verzinken noch umgeformt werden sollen. Beim Biegen würde die spröde Zinkschicht abplatzten. Auch Schlag oder Druckbelastungen können zum abplatzen führen vor allem bei sehr dicken Zinkschichten. Zudem ist die Maßhaltigkeit durch unterschiedlich dicke Zinkschichten ein Problem. Gewinde und ähnliches müssen nachbearbeitet werden, die Zinkschicht platz dabei wieder ab.

Geländer nach dem Feuerverzinken vor korrosion geschützt.
Feuerverzinkter Rahmen beim Schubtor.