Bastelideen Weihnachten
Basteln zu Ostern
Erdkeller Bauanleitung
Weinkeller
Eiskeller
Vorbereitung
Gewölbe
Vogelhaus Bauanleitung
Nistkasten Bauanleitung
Bauanleitung - Gewäch ...
Bauanleitung Frühbeet
Hochbeet Bauanleitung
Bauanleitung Grill
Schwenkgrill
Terrarium Bauanleitung
Bauanleitung Holz
Kartoffelkanone Bauan ...
Bierkiste Bauanleitung
Material Bierkiste
Bierkiste Rahmen
Bierkiste Felgen
Bierkiste Achse
Motor Bierkiste
Bierkiste Lenkung
Bierkiste
Auspuff Bierkiste
Bierkiste Elektrik
Kraftstoffversorgung ...
Probefahrt Bierkiste
Bierkiste Video
Bierkiste Problemlösung
Anhänger Bau
Anhängerkupplung eint ...
PKW Anhängerbau
PKW Anhaenger Rahmen
PKW Anhaenger Montage
Sandstrahlen
Lackieren
Steinschlag - Rost au ...
Pulverbeschichten
Verchromen
Tank entrosten - vers ...
Tankversiegelung
Eloxieren
Brünieren
Verzinken
Feuerverzinken
Bandverzinken
Galvanisch Verzinken
Spritzverzinken
Felgen - Naben restau ...
Rahmen restaurieren
Oldtimer Motorräder
Kawasaki GPZ 750 Turbo
Yamaha RD 250
Suzuki GT 550
Rabeneick GM 175
Condor A 580
Wanderer 100
Glas Goggo 200
Zündapp DB 201
BMW R26
Oldtimer Autos
Motoröl
Werkzeug
Werkstatteinrichtung
Versicherung
Oldtimer Versicherung - ...
Kfz Versicherung
Auto Versicherung - V ...
Lkw Versicherung
Private Haftpflicht V ...
Private Krankenversic ...
Krankenversicherung - ...
Unfallversicherung
Kredit
Auto Finanzierung
Leasing - Oldtimer
Oldtimer Ankauf
Oldtimer verkaufen
Online Kredit
Kredit Rechner
Kredit Banken
Kredit Schufa frei

Material Bierkiste

Bierkiste Teilebesorgung - wo gibt es die Teile 

Bevor man mit dem Bau einer fahrenden Bierkiste beginnt, muss man sich die nötigen Teile besorgen. Dabei sollte man systematisch vorgehen. Wir haben Rechteckrohr 40x40x1,5mm verwendet.

Für die Hinterachse eine Welle Durchmesser 25mm. Die Felgenaufnahme wurde links und rechts separat gedreht und mit der 25er Welle verschweißt. Diverse Flacheisen für die Stehlagereinheiten, Motorhalterung, Lenkung usw. Der Motor sollte Bierkisten tauglich sein, heißt luftgekühlt und die Kiste sollte über den Motor passen. Eine Bierkiste hat 30x40cm, in der Breite misst eine Dax Replica Motor gut 30cm, passt also sehr gut. Andere Motoren mit stehendem Zylinder gehen natürlich auch, die Motorhalterungen müssen sowieso individuell angepasst werden. Motoren mit über 8 PS bringen sehr gute Beschleunigung und ca. 80km/h Höchstgeschwindigkeit. Wir haben einen Motor von einem Online Auktionshaus gekauft, Chinesische Ware mit 125 ccm. Ein Nachbau einer Honda Dax, mit allem Zubehör, wie Vergaser und Luftfilter, Zündspule, Ladestromregler, Anlasserrelais, Kickstarter und Schalthebel. Als nächstes die Felgen. Im Kinderquad Bereich gibt es teilbare 4 Zoll Felgen, auch eine gute Lösung. Die hinteren Reifen 3.00-4 sollten vom Roller oder Quad sein, Sackkarrenreifen halten Hinten nur ein paar hundert Meter. Bremsplatten machen hier schnell der Gar aus. Vorne sind Sackkarrenreifen wesentlich haltbarer. Wir haben Sackkarrenfelgen mit Reifen gekauft, hier sind bereits Kugellager verbaut, die sind aber unbrauchbarer Schrott. Die Kugellager schlägt man raus dann wird der Innendurchmesser der Felgen gemessen. Bierkiste Grundgestell. Material Feststellung.Meist sind es 35mm, danach kaufen wir dann unsere Radlager, in diesem Fall 35x17mm Nr. 6003 2Z, 5 Stück (4 Radlager, 1 Lenklager) die Ausführung 2Z oder ZZ bedeutet beidseitig mit Metall geschlossen. Ein weiteres Lenkkopflager mit 20mm Durchmesser und die beiden Stehlager UCP 204 mit 20mm Lager können auch gleich mitbestellt werden. Hier hat sich gezeigt, dass chinesische Lager vom Onlinehändler deutlich billiger sind und von der Lebensdauer vollkommen ausreichend sind. 4 oder 6 Kugelgelenkköpfe M8 werden benötigt, je nach dem ob man die Schaltung vor verlegt oder die Rasten ergonomisch in der nähe des Schalthebels anbringt. 1 Gewindestange M8. Schrauben M8 für die Lenkung. Schrauben M12 für die Stehlagereinheiten und die Achsschenkel. Einige Schrauben M6 für die Tankbefestigung und anderem Kleinkram wie Lötzinn, Japanstecker, Kabel usw. Wir haben uns für einen Lenker entschieden, wegen der bequemeren Sitzposition und der einfacheren Anbringung. Wir haben einen Stummellenker einen alten GPZ 750 verbaut, die Stummeln komplett mit Gasgriff, Bremse, elektrische Schalter und Kupplungshebel. Der Bremssattel ist auch von der GPZ, wurde leicht modifiziert. Die Bremsscheibe und der Tank stammt aus dem Pocketbike Bereich. Die Scheibe ist die kleinste die man bekommt mit 120mm Durchmesser. Der Tank fasst 1 Liter. Krümmer und Auspuff ist selbstgebaut aus 1 Zoll Edelstahlrohr und Schweißbögen aus dem Heizungsbereich. Der Schalldämpfer ist aus einem Edelstahl Milchaufschäumer mit Lochblechrohr und Dämmwolle hergestellt. 420er Kette und ein 16er Ritzel für die Hinterachse.