Bastelideen Weihnachten
Basteln zu Ostern
Erdkeller Bauanleitung
Weinkeller
Eiskeller
Vorbereitung
Gewölbe
Vogelhaus Bauanleitung
Nistkasten Bauanleitung
Bauanleitung - Gewäch ...
Bauanleitung Frühbeet
Hochbeet Bauanleitung
Bauanleitung Grill
Schwenkgrill
Terrarium Bauanleitung
Bauanleitung Holz
Kartoffelkanone Bauan ...
Bierkiste Bauanleitung
Material Bierkiste
Bierkiste Rahmen
Bierkiste Felgen
Bierkiste Achse
Motor Bierkiste
Bierkiste Lenkung
Bierkiste
Auspuff Bierkiste
Bierkiste Elektrik
Kraftstoffversorgung ...
Probefahrt Bierkiste
Bierkiste Video
Bierkiste Problemlösung
Anhänger Bau
Anhängerkupplung eint ...
PKW Anhängerbau
PKW Anhaenger Rahmen
PKW Anhaenger Montage
Sandstrahlen
Lackieren
Steinschlag - Rost au ...
Pulverbeschichten
Verchromen
Tank entrosten - vers ...
Tankversiegelung
Eloxieren
Brünieren
Verzinken
Feuerverzinken
Bandverzinken
Galvanisch Verzinken
Spritzverzinken
Felgen - Naben restau ...
Rahmen restaurieren
Oldtimer Motorräder
Kawasaki GPZ 750 Turbo
Yamaha RD 250
Suzuki GT 550
Rabeneick GM 175
Condor A 580
Wanderer 100
Glas Goggo 200
Zündapp DB 201
BMW R26
Oldtimer Autos
Motoröl
Werkzeug
Werkstatteinrichtung
Versicherung
Oldtimer Versicherung - ...
Kfz Versicherung
Auto Versicherung - V ...
Lkw Versicherung
Private Haftpflicht V ...
Private Krankenversic ...
Krankenversicherung - ...
Unfallversicherung
Kredit
Auto Finanzierung
Leasing - Oldtimer
Oldtimer Ankauf
Oldtimer verkaufen
Online Kredit
Kredit Rechner
Kredit Banken
Kredit Schufa frei

Bierkiste Rahmen

Der Rahmen der fahrenden Bierkiste muss folgende Komponenten aufnehmen: Lenkung  Motor Bierkiste mit Sitz Hinterachse mit Hydraulikbremse. Am einfachsten winklig absägen und zusammenschweißen lässt sich ein Rechteckrohr.
Ein normales Rohr hat beim Sägen von zueinander passenden 45 Grad Winkelschnitten so seine Tücken. Für unsere Bierkiste haben wir eine 40x40mm Rechteckrohr mit 1,5mm Wandstärke verwendet. Der Rahmen wird enorm stabil und durch die geringe Wandstärke trotzdem sehr leicht. Als erstes muss man die Rohre nach Skizze auf Länge abschneiden und dann verschweißen. Jetzt werden zuerst die beiden Aufnahmen für Rahmen der Bierkistedie Lenkschenkel verschweißt und gebohrt. Die Lenkschenkel können jetzt an die Vorderachse mit 13 Grad Spreizung angeschweißt werden.  Die Vorderachse wird unter einem Winkel von 10 Grad Nachlauf (siehe Lenkung) an den Rahmen angeschweißt. Hinten werden die beiden Aufnahmeplatten für die Hinterachsstehlager angeschweißt. Die Platten müssen vorher mit Langlöcher für die Stehlagereinheiten versehen werden. Beim anschweißen ist zu beachten dass die Achse möglichst knapp über den Rahmen läuft, damit genügend Bodenfreiheit für Schotterpisten gegeben ist. 5mm zwischen Achse und Rahmen sind ausreichend. Die Motorhalterung und Streben für die Lenkung werden erst später nach und nach angebracht. Soweit ist jetzt unser Rahmen fertig, als nächstes wird die Hinterachse eingebaut. (Kapitel Achse)
Zeichnung für den Rahmen der Bierkiste.